Künstlersonderbund Deutschland

KRIEG UND FRIEDEN Malerei – Grafik – Plastik
UferHallen, Uferstraße 8–11, 13357 Berlin geöff­net täg­lich 12 –19 Uhr · Eintritt frei
Vernissage: 7. September, 12 Uhr
Die dies­jäh­ri­ge Ausstellung des Künstlersonderbund Deutschland in den UferHallen in Berlin-Wedding wid­met sich dem Thema KRIEG UND FRIEDEN. Das Jahr 2014 ruft mit der Erinnerung an den Ausbruch des 1. Weltkriegs vor hun­dert Jahren, der »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts«, viel­fäl­ti­ge Reflexionen über Ursachen und Wirkungen her­vor. Die Darstellung der Hintergründe des Kriegsausbruches ist der­zeit viel­fäl­ti­ger Gegenstand von öffent­li­cher Aufmerksamkeit und Diskussion.
Die an der Ausstellung betei­lig­ten Künstler wäh­len einen ganz ande­ren Zugang zu dem Thema und wer­fen lei­den­schaft­li­che, sub­jek­ti­ve Blicke auf Krieg und Frieden — einem Grundthema künst­le­ri­scher Auseinandersetzung. Mit etwa 150 Werken von rund 70 betei­lig­ten Künstlern eröff­net sich gleich­zei­tig ein Überblick über die Bandbreite des Realismus der Gegenwart.

Zur Ausstellung, an der ich mit einem Werk betei­ligt bin, erscheint ein Katalog.

einladung_krieg_und_frieden_ksb_2014

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.