200 Jahre Rheinhessen – Das Rheinhessen Symposium

Ich freue mich, in einer Gemeinschaftsausstellung mit 16 Künstlern aus Deutschland mit drei Werken vertreten zu sein:

Schon früh stand fest, dass sich der Mainzer „Eisenturm“ als größter Kunstverein der Region mit einem künstlerischen Projekt am Jubiläum beteiligen würde. Ein überregionales Künstler-Symposium lag auf der Hand – sollte doch ein „Innen-Blick“ mit einer Sicht von außen verbunden werden. Dies erschien am sinnvollsten, um einer wie auch immer gearteten rheinhessischen Identität nachzuspüren.

Im Sommer 2015 wurden fünfzehn Künstler aus Rheinland-Pfalz/Hessen aber auch dem weiteren Bundesgebiet zu einer Impulswoche eingeladen. Kontakte zu repräsentativen Einzelpersonen und Weingütern wurden aktiviert und genutzt, um die Mentalität der hier lebenden Menschen und ihre Haltung ihrer Heimat gegenüber sinnlich erfahrbar zu machen.
Entstanden ist nun eine Collage aus über dreißig künstlerischen Interpretationen, die ihresgleichen sucht: ein Gesamtkunstwerk aus unterschiedlichsten gestalterischen Positionen, die in ihrer Vielschichtigkeit und Ambivalenz das Selbstverständnis dieses Landstriches transparent machen. Dank gilt allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern, ohne deren Enthusiasmus und Kreativität dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.
Dank gilt aber auch der Mainzer Volksbank – unermüdlicher und vertrauensvoller Partner des Kunstvereins seit Jahren – auch in diesem Fall wieder.

Dietmar Gross, Vorsitzender Kunstverein Eisenturm Mainz e. V. / Kurator der Ausstellung

 

Vernissage: Donnerstag, 23. Juni um 19 Uhr im MVB-Forum, Neubrunnenstr. 2, Mainz Anmeldung unter www.mvb.de/symposium

Rheinhessen-Symposium_A2_v1

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.