Der Blick aus meinem Fenster — Der Blick aus der Isolation — Corona 2020

Ziel mei­nes neu­en künst­le­ri­schen Projektes ist die col­la­gen­haf­te Darstellung mei­ner per­sön­li­chen Wirklichkeit im Corona-Jahr 2020: klein­for­ma­ti­ge Leinwände (je 14 x 18 cm) sol­len mei­nen Blick auf die Realität gestal­te­risch doku­men­tie­ren. Ca. 70 Leinwandfragmente wer­den zu einer weib­li­chen Silhouette zusam­men­ge­setzt und erge­ben ein authen­ti­sches neu­es Ganzes. Als Fundus zur Bildfindung dient der vir­tu­el­le Raum — mein digi­ta­les Archiv aus Vergangenheit und Gegenwart und gleich­zei­tig die ana­chro­nis­tisch — strah­len­de Lebens- und Naturwirklichkeit des Frühlings 2020.

Das Projekt ist als fle­xi­bles Kontinuum ange­legt, in dem stän­dig älte­re Bilder gegen neue aus­ge­tauscht wer­den. „life in Progress“.

Das Projekt wird mit einem drei­mo­na­ti­gen Stipendium unter­stützt durch die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur und im Herbst auf einer Online-Plattform und unter „Galerie“ hier auf mei­ner Website prä­sen­tiert.

Previews gibt es hier:

Fernsehbeitrag SWR vom 5.7.2020. Alle Rechte lie­gen beim SWR

Audiobeitrag Autorin: Martina Conrad. Alle Rechte lie­gen beim SWR

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.